Richtig Lüften auch bei Hitze

Jörg Kachelmann wiederholt es immer wieder und wir haben es im Dachgeschoß selbst getestet.

Fenster auf auch bei hohen Temperaturen

Jörg Kachelmann sagt es schon seit Jahren und dieses Jahr ist ihm so richtig der Kragen auf Twitter geplatzt.



Und seine Tipps machen Sinn, denn wo wir auf der einen Seite Menschen und Hunde niemals in geschlossenen Räumen lassen sollen, tauchen immer noch allerorten Empfehlungen auf, man solle die Fenster in der Wohnung bei Hitze geschlossen halten.

Das ist falsch!

Gerade bei hohen Temperaturen ist der Luftaustausch in der Wohnung immens wichtig. Wir kennen es alle selbst. Wenn die Luft „steht“, steigen die Temperaturen immer weiter. Ist jedoch die Luft in Bewegung (Wind), dann wird es gleich viel erträglicher. Hinzu kommt Sauerstoff von außen, denn die Luft in der Wohnung wird verbraucht.

Was machen bei direkter Sonneneinstrahlung?

Das war in der Tat unser Problem, denn in unserer Dachgeschoßwohnung scheint die Sommersonne den ganzen Tag auf die großen Fenster der Terrasse. Wir haben die Außenrollos soweit runter gelassen, dass die Lüftungsschlitze zwischen den Lamellen geöffnet bleiben und dann konnten Fenster und die Balkontür geöffnet bleiben. Das hat natürlich den Nachteil, dass wir trotz Hochsommer nun das Licht einschalten mussten, um in der Wohnung weiterhin leben zu können.

Bessere Lösung!

Unser Hitzschutz für das Fenster lässt nun das Licht und die Luft rein, während die Hitze zum größten Teil draußen bleibt. Spätestens wenn die Sonne anfängt, in das Fenster zu blinzeln, setzen wir den Hitzschutz Rahmen ein und lassen dann das Fenster geöffnet. Sobald abends sich die Luft abkühlt, nehmen wir den Rahmen wieder raus und lüften mit voller Kraft durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.